Nachwuchsturniere

 

Home
Vereinsinfos
Meisterschaft
Nachwuchs
Vereinsleben
Turniere
Sponsoren
Kontakt
Links

 

Rankweiler Spieler sorgen für Furore!

Mit einem ersten und zweiten Rang avancierte Gabriel Prettner (Bild links) bei den ersten beiden Nachwuchsliga-Turnieren der Saison 2021/2022 zum erfolgreichsten Spieler. Während er in Lingenau seinen Gegnern insgesamt lediglich 3 Satzgewinne zugestand, musste er sich in Rankweil nur dem an diesem Tag besonders stark spielenden Altacher Maksymilian Goch knapp in fünf Sätzen beugen. Bei beiden Anlässen spielten in den Einsteiger-Bewerben weitere Rankweiler Spieler groß auf: Nino Prasch sorgte mit dem 1. Rang bei den U13 Einsteigern in Lingenau für einen Paukenschlag, drei Wochen später stiegen Elia Lehner (1. U15 Einsteiger), Damjan Jovic (1. U11 Einsteiger) und Martin Häusle (2. U13 Einsteiger) in die Gruppenphase auf. Zu erwähnen auch der 2. Platz von Finn Twupack bei den U11 Einsteigern in Lingenau.

 

Somit stehen beim kommenden Nachwuchsliga-Turnier erstmals 13 Startplätze für unsere Nachwuchsspieler zur Verfügung – diese Zahl ist aktuell in Vorarlberg unerreicht. Auch bei den fix qualifizierten Athleten schafften wir in Rankweil eine Premiere: In allen 6 Gruppen stand mindestens ein Rankweiler Spieler am Podest. In Summe erreichten wir 8 Top-3-Platzierungen und waren damit in den Gruppen der klar stärkste Verein.

 

Wir freuen uns über diese schönen Erfolge, möchten jedoch weiterhin gezielt an Verbesserungen arbeiten, um für die hoffentlich bald erfolgende Wiederaufnahme des Spielbetriebs bestens vorbereitet zu sein.

 

Bericht: Robert Matlaszkovszky

 

 

ASKÖ-Jugend-Vereinsmeisterschaft 2021

 

Beim ersten Nachwuchsturnier der Saison 2021/2022 verteidigte Rankweil seine Titel im Fortgeschrittenen- und Einsteigerbewerb. Während Clemens Bänkbauer dieses Mal vor seinem Vereinskollegen Aaron Entner und Aron Szepessy (Feldkirch) siegte, setzte sich bei den jüngsten Teilnehmern die Rankweiler Nachwuchshoffnung Finn Twupack vor den Feldkirchern Emil Müller und Jonas Bell durch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im offenen Bewerb gewann in diesem Jahr erstmals Leon Wagner (Altach) vor Theo Ludescher (Klaus) und Maksymilian Goch (Altach), unglückliche Spielsituationen und taktische Fehler verhinderten eine bessere Platzierung von Gabriel Prettner (4.) und Jakob Sonderegger (5.).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer intensiven Vorbereitung blicken wir der kommenden Saison trotzdem optimistisch entgegen. Erwähnenswert im offenen Bewerb ist die Teilnahme von in Summe nicht weniger als 8 Klauser SpielerInnen, die sich ebenfalls über das Sammeln wichtiger Matchpraxis freuen durften.

Insgesamt nahmen 14 Rankweiler Teilnehmer an dieser Veranstaltung teil, ein Beleg für die gesunde sportliche Basis, welche in den vergangenen Monaten und Jahren gelegt wurde. Vor allem einige der jüngsten Teilnehmer werden dem Verein in Zukunft noch viel mehr Freude bereiten.

Bericht: Robert Matlaszkovszky

Nachwuchsvereinsmeisterschaft 2021

Insgesamt 22 Spieler nahmen an der Nachwuchs-Vereinsmeisterschaft statt, die in 3 verschiedenen Bewerben (A, B & C) ausgetragen wurde. Die große Teilnehmeranzahl ist der Beweis dafür, dass es uns trotz der vielen Herausforderungen in den vergangenen 1,5 Jahren gelungen ist, unsere Nachwuchsarbeit konsequent weiterzuführen. Das Turnier war die Belohnung für den erfreulichen Trainingseinsatz unserer Jüngsten und ermöglichte den Kindern/Jugendlichen einen versöhnlichen Abschluss eines turbulenten Jahres, das ansonsten ohne einen einzigen Wettkampf auf regionaler Ebene über die Bühne ging.

 

 

 

Im C Bewerb bei den Einsteigern setzte sich Finn Twupack vor dem Überraschungszweiten Levin Kumpitsch und Elias Visintainer durch, während Eray Öztürk den B Bewerb vor Lucas Prettner und Laurin Flatz für sich entschied.

 

 

 

 

Im Finale des A Bewerbs erlebten wir den erwarteten Showdown zwischen Jakob Sonderegger und Gabriel Prettner. Gespielt wurde erstmals auf 4 Gewinnsätze und der Spielverlauf gestaltete sich dramatisch. Nach einem 0:3 Rückstand stellte Sonderegger in extremis auf 3:3, um dann auch den 7. Satz in der Verlängerung mit 14:12 für sich zu entscheiden. Souveräner Dritter wurde Clemens Bänkbauer nach einem 4:1 Erfolg gegen Aaron Entner.

Es bleibt zu hoffen, dass der Breitensport in der kommenden Saison zum Normalzustand zurückkehren wird und wir uns auch in regionaler Hinsicht auf spannende Wettkämpfe freuen dürfen!

Bericht: Robert Matlaszkovszky

 

 

ASKÖ-Jugend-Vereinsmeisterschaft 2020

Jakob Sonderegger erfolgreicher Titelverteidiger bei den ASKÖ-Jugend-Vereinsmeisterschaften!

 

Mit Jakob Sonderegger und Leon Wagner (Altach) standen im U18 Bewerb dieselben Athleten wie im vergangenen Jahr im Finale, wobei sich das Teilnehmerfeld heuer vor allem durch das Antreten von Sibel Sallamaci (Lustenau), der aktuell mit Abstand stärksten Nachwuchsspielerin im Land, wesentlich attraktiver gestaltete. Während die Zuseher 2019 ein an Spannung nicht zu überbietendes Finale erlebten, fiel die Wiederholung des Finales in diesem Jahr mit 3:0 wesentlich klarer aus. Den äußerst erfreulichen 3. Rang belegte Gabriel Prettner, der sich an seinem 15. Geburtstag gegen Sibel Sallamaci im Vergleich zum Vorrundenspiel erheblich zu steigern wusste und am Ende sehr knapp, aber verdient in vier Sätzen gewann – sein erster Erfolg gegen eine Spielerin, die regelmäßig in der Landesliga zum Einsatz kommt.

 

 

 

Im Finale des U15 Bewerbs blieb Clemens Bänkbauer (Rankweil) gegenüber Áron Szepessy (Feldkirch) siegreich, den dritten Platz erspielte sich mit Aaron Entner ebenfalls ein Rankweiler Teilnehmer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im U11/U13-Bewerb nahmen ausschließlich Nachwuchsspieler des TTC Rankweil teil, es siegte Laurin Flatz vor Lucas Prettner und Tobias Kopf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Dank an Christoph Prokop und Rajko Schermer für die hervorragende Organisation des Turniers!

Sämtliche zur Durchführung der Veranstaltung erforderlichen Hygiene-Bestimmungen wurden selbstverständlich eingehalten.

Bericht: Robert Matlaszkovszky

 

Union Open 2019

Erste Titel bei den Union Open durch Jakob Sonderegger und Kilian Abbrederis!

 

Bei den Union Open in Klaus am 19./20.10.2019 holte sich der TTC Rankweil mit dem Titel durch Jakob Sonderegger im U15 Bewerb (im Finale gegen Theo Ludescher, Klaus) und den Sieg von Kilian Abbrederis und Sibel Sallamaci (Lustenau) im U18 Doppel gemischt (im Finale gegen Sonderegger/Prettner) den letzten noch fehlenden großen Titel. Kilian Abbrederis avancierte damit zum vierten Rankweiler Titelträger im Jahr 2019.

 

Im U11 Doppel gemischt sicherte sich Clemens Bänkbauer mit Viola Amann den Titel, nachdem

er ihr im Finale des Einzelbewerbs unterlegen war. Sehr erfreulich auch der 3. Platz von Gabriel Prettner im U18 Einzel gemischt, sowie der zweite Rang von Sonderegger/Prettner im U15 Doppel gemischt.

 

Mit insgesamt 9 Medaillen belegte der TTC Rankweil erstmals den ersten Platz in der Medaillenwertung und bestätigt damit die hervorragenden Ergebnisse des Jahres 2019 mit den erstmaligen Titelgewinnen bei den Landeseinzelmeisterschaften in Lustenau als absolutem Höhepunkt.

 Bericht: Robert Matlaszkovszky

 

 

 

ASKÖ Tischtennis Jugendvereinsmeisterschaft 2019

Am Mittwoch dem 5.6.19 fanden in der MS Rankweil die Jugendlandesvereinsmeisterschaften der ASKÖ-Tischtennisvereine statt.

 

Mit 19 Teilnehmern in den 3 Altersklassen U11, U13 und U15-U18 stellte Rankweil das mit Abstand größte Team und ist mittlerweile beim Nachwuchs einer der größten Tischtennisvereine im Lande.

 

Es folgten viele spannende Matches bis zum Schluss, in denen sich am Ende dann doch die Favoriten durchsetzen konnten.

 

Ergebnisse:

 

U11:             1. Tobias Kopf, 2. Cedric Beyer, 3. Laurin Flatz (alle Rankweil)

U13:             1. Viola Amann (Feldkirch), 2. Clemens Bänkbauer, 3. Aaron Entner (beide Rankweil)

U15-U18:       1. Jakob Sonderegger, 2. Gabriel Prettner, 3. Kilian Abbrederis (alle Rankweil)

 

Im Anschluss fand mit den ASKÖ-Open noch ein weiterer, sportlich äußerst hochwertiger Bewerb statt, bei welchem auch Kinder aus Vereinen anderer Dachverbände teilnehmen durften.

 

Alle AK bis U18:  1. Jakob Sonderegger (Rankweil), 2. Leon Wagner (Altach), 3. Theo Ludescher (Klaus)

 

Die vor einigen Jahren begonnene kontinuierliche und intensive Nachwuchsarbeit hat dazu geführt, dass unsere Jugend mittlerweile zu den Allerbesten im Lande gehört. Herzliche Gratulation!

 

 

Jugendlandesmeisterschaft 2019

Am Wochenende 2./3. März fanden in Lustenau die Jugendlandesmeisterschaften im Einzel und Doppel in vier Altersklassen statt. Dabei konnten die teilnehmenden Jugendlichen des Tischtennisclub Rankweil großartige Erfolge erringen.

3 Landesmeistertitel, 1 Vizemeistertitel und 3 dritte Plätze bescherten uns eine Flut an Medaillenrängen.

Herausragend war, dass im Finale des U15-Bewerbes zwei Akteure des TTC Rankweil standen und diese daher als reines "Rankler-Finale" den Landesmeistertitel ausspielten.

 

Bild von links nach rechts: Aaron Entner, Gabriel Prettner, Jakob Sonderegger, Clemens Bankbauer

U18 Einzel Jakob Sonderegger 3. Platz
  Doppel Jakob Sonderegger / Gabriel Prettner 3. Platz
U15 Einzel Gabriel Prettner 1. Platz und Landesmeister
  Einzel Jakob Sonderegger 2. Platz und Vize-Landesmeister
  Doppel Jakob Sonderegger / Gabriel Prettner 1. Platz und Landesmeister
U13 Doppel Aaron Entner 3. Platz (mit Maxi Goch, Frastanz)
U11 Doppel Clemens Bankbauer 1. Platz und Landesmeister (mit Viola Amann, Feldkirch)

Wir freuen uns sehr über die großartigen Erfolge und gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern ganz herzlich.

Jugendvereinsmeisterschaft 2018
Am 25. April fand die Jugendvereinsmeisterschaft des Tischtennisvereins Rankweil statt.
In 3 Altersklassen spielten 20 Kinder mit großem Einsatz um die begehrten Pokale.
Nach den Vorrundenspielen fanden zuerst die Spiele um Platz 3 statt und anschließend wurde um den Sieg in der jeweiligen Altersklasse gespielt.




 

 

Ergebnisse

U9: 1. Lukas Prettner  2. Tobias Kopf  3. Arda Aydin
U11: 1. Clemens Bänkbauer  2. Aaron Entner  3. Ruben Herburger
U15/U13: 1. Jakob Sonderegger  2. Kilian Abbrederis  3. Florian Hug

 

Jugendvereinsmeisterschaft 2017
Die diesjährige Jugendvereinsmeisterschaft vom 5.April wurde in 3 Altersklassen ausgetragen.
Mit insgesamt 21 Kindern herrschte wieder eine rege Beteiligung. In spannenden Vorrundenduellen kämpften alle um den Aufstieg ins Halbfinale und Finale.










Ergebnisse

U9: 1. Max Stemmer 2. Cecilia Schuller 3. Laurin Flatz
U11: 1. Christopher Faisst 2. Ruben Herburger 3. Marco Micic
U13: 1. Jakob Sonderegger 2. Florian Hug 3. Gabriel Prettner


Weihnachtsturnier 2016
Mit dem Weihnachtsturnier fand am 26.November das erste Turnier in der tollen euen Sporthalle statt. Zuerst durften sich die Kids in spannenden Spielen messen und die Eltern und Fans von der Tribüne aus die Fortschritte im Tischtennissport verfolgen. Danach waren auch die Eltern eingeladen in einem Elternturnier diese Sportart zu "testen". Viele haben diese Möglichkeit wahrgenommen und hatten sichtlich Spaß daran. Der Tischtennisclub Rankweil freut sich sehr, dass so viele Kinder und Eltern der Einladung zum Weihnachtsturnier nachgekommen sind
 

Jugendvereinsmeisterschaft 2016
Die gezielte Förderung der Jugendarbeit macht es möglich, dass bei der diesjährigen Jugendvereinsmeisterschaft am 9. Mai bereits 22 tischtennisbegeisterte Kinder und Jugendliche teilnahmen.
Gespielt wurde in vier Altersklassen (U9, U11, U13 und U15). In der Vorrunde im Modus jeder gegen jeden, bevor dann die jeweils zwei Bestplatzierten pro Gruppe ein Finalspiel gegeneinander absolvierten.
Mit Spaß und sportlichem Einsatz ging es zur Sache bis schließlich die Gewinner feststanden. Die anschließende Siegerehrung wurde dankenswerterweise vom für Vereine und Sport zuständigen Gemeinderat Helmut Jenny durchgeführt, der allen Kindern persönlich zur erfolgreichen Teilnahme gratulierte.
Für die drei Erstplatzierten gab es Medaillen und Pokale und für alle Teilnehmer etwas Süßes und einen von der Firma Rauch Fruchtsäfte gesponserten Kindersekt.

Ergebnisse

U9: 1. Nicole Swing 2. Tobias Hug 3. Max Stemmer
U11: 1. Christopher Faisst 2. Marko Micic 3. Jacob Stemmer
U13: 1. Florian Hug 2. Jakob Sonderegger 3. Simon Herburger
U15/18: 1. Aron Mathis 2. Felix Jordan 3. Jonas Fischer

 

Weihnachtsturnier 2015
Beim diesjährigen Weihnachtsturnier haben gleich 16 Kinder teilgenommen! Mit großem Spaß und Einsatz ging es zur Sache und alle haben versucht ihr Bestes zu geben.

Alle Eltern hielten natürlich fest die Daumen.

In 3 Gruppen - Einsteiger „klein“, Einsteiger „groß“ und Fortgeschrittene wurde um jeden Ball gekämpft.
Schlussendlich gab es aber lauter glückliche Gesichter, denn alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein kleines Weihnachtssäckchen. Die ersten Drei obendrein noch eine Medaille!

 

 

So sehen Sieger aus

Jugendvereinsmeisterschaft 2015

In diesem Jahr fand nach längerer Pause wieder eine Vereinsmeisterschaft der Kinder für die Altersstufe U13/U11 statt.
Mit Spaß und sportlichem Ehrgeiz ging es zur Sache!
In einem spannenden Finale setzte sich schließlich Florian gegen Jakob durch.

 

 

 

 

 

 

 

1.       1. Florian Hug

2.       2. Jakob Sonderegger

3.      3.  Kyle Godwin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nikolausturnier unserer Jüngsten 2014!

Für unsere jüngsten Mitglieder führten wir am 28.11.2014 ein Nikolausturnier mit einem tollen Rahmenprogramm durch.

In der Vorrunde spielte jeder gegen jeden auf einen Satz. Daraus wurden dann die Halbfinalisten ermittelt und schlussendlich die Finalisten.

Zahlreiche Eltern und Verwandte sahen dabei spannende Spiele, wo alle Kids mit  großem Eifer und Einsatz dabei waren.

 

Danach zeigten Simon und Patrick aus der 1. Mannschaft ihr Können als „Nikoläuse“ in einem Showmatch mit spektakulären Ballwechseln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

In einem Eltern-Kind-Turnier zum Abschluss durften auch die Eltern zusammen mit ihren Kindern gegeneinander antreten.

Schlussendlich wurden alle für ihre Leistungen mit Urkunden, Preisen und Medaillen belohnt.

 

 

Vereinsmeisterschaft Nachwuchs 2010
Ausgetragen wurden die Bewerbe in der Hauptschule Rankweil in einer angenehmen Adventstimmung mit Keksen, Kuchen und Getränken. 55 spannende Kämpfe waren notwendig um die einzelnen Sieger zu ermitteln. Auch einige Überraschungen blieben nicht aus. Um 17 Uhr konnte Gemeinderat Helmut Jenny den verdienten Siegern die Pokale und Urkunden übergeben.
Bei den Mädchen siegte Cristina Prokop vor Katharina Semmernegg und Vanessa Breuß.
Den Bewerb der U13 gewann überraschend Matthias Kessler vor Cristina Prokop und Michael Jelusic.
Bei den U15 setzten sich die Favoriten durch. Platz 1 ging an Simon Latzer, Platz 2 an Lukas Häsele und Platz 3 an Fabio de Angelis. Platz 4 und 5 belegten in dieser starken Gruppe Patrik Pradler und Davide de Angelis.
Nach der Siegerehrung wandte sich Gemeinderat Helmut Jenny an die Kinder und Eltern und versprach, sich weiterhin für die Belange des Sports in Rankweil einzusetzen und dankte den Nachwuchsbetreuern Heinz Beiter und Reinold Scheidbach für die gelungene Veranstaltung.

 

Vorarlberger Landesmeisterschaften Nachwuchs 2010
Die Vorarlberger Landesmeisterschaften des  Tischtennis-Nachwuchses fanden am Wochenende in Klaus statt. Nach zehn Jahren Abstinenz nahmen auch wieder zwei Schüler des Tischtennisclubs Rankweil  teil. Lukas Häsele und Simon Latzer belegten im Doppel auf Anhieb den 3. Platz. Im Einzel gewannen beide alle ihre Gruppenspiele.

In den Finalspielen belegten Lukas und Simon  unter 30 Teilnehmern jeweils den  beachtlichen 5. Platz. Die Vereinsleitung gratuliert den erfolgreichen jungen Teilnehmern.

 

 

 


Weihnachtsturnier 2009
Der Tischtennisclub Rankweil veranstaltete erstmals ein Weihnachtsturnier für seinen Nachwuchs, verbunden mit einer kleinen Weihnachtsfeier. Gestartet wurde in drei verschiedenen Leistungsgruppen.
In der ersten Gruppe siegte Simon Latzer. In der zweiten Gruppe setzte sich Matthias Latzer mit vier Siegen durch.
Bei den Anfängern siegte Patrick Pradler. Die Pokale und Urkunden wurden von Obmann Manfred Knecht übergeben. Nachwuchsleiter Heinz Beiter konnte jedem Spieler ein kleines Weihnachtsgeschenk überreichen.
 

 

 

 

Messina-Cup 2009 Schaan
19.12.2009: Am Wochenende fand in Schaan die 2. Runde des internationalen Tischtennis-Messina -Cups statt. Mannschaften aus Liechtenstein, der Schweiz und Vorarlberg trafen aufeinander. Der TTC Rankweil war mit 3 Nachwuchsspielern vertreten. 53 Spieler in 7 verschiedenen Leistungsgruppen nahmen am Turnier teil.
Simon Latzer hat alle 7 Spiele gewonnen und steigt in die zweithöchste Gruppe auf. Lukas Häsele hat 6 von 7 Spielen gewonnen und steigt ebenfalls in die 3. Leistungsstufe auf. Fabio De Angelis hat den Klassenerhalt in der zweiten Gruppe knapp verpasst und spielt in der 3. Runde ebenfalls in der 3. Leistungsgruppe. Gegenüber der 1. Runde haben sich alle Spieler des TTC Rankweil deutlich verbessert. Sie haben Spiele gegen Gegner gewonnen, gegen die sie in der 1. Runde noch verloren hatten. Der TTC Rankweil gratuliert den Nachwuchsspielern für ihre tolle Leistung. Ihre Leistungssteigerung lässt noch einiges erwarten.

 

Internationales Ranglistenturnier Triesen 2009
11.11.2009: Eine Auswahl der Nachwuchsspieler des Tischtennisclubs Rankweil kam bei einem internationalen Ranglistenturnier in Triesen im Fürstentum Lichtenstein zum Einsatz.
Fabio De Angelis konnte sich in der zweithöchsten Gruppe behaupten. Lukas Häsele gewann alle Spiele in seiner Gruppe und steigt in die nächst höhere Gruppe auf. Simon Latzer kam auf sechs Siege und zwei Niederlagen und hat den Aufstieg knapp verpasst.
Betreut wurden die Spieler von Trainer Heinz Beiter.
 

 

 

 

Ranglistenturnier Altach 2009
Rankweiler Schüler konnten sich in der Vorarlberger Tischtennisszene durchsetzen
Eine Gruppe Schüler des Tischtennisclubs Rankweil konnte erstmals am Ranglistenturnier des Vorarlberger Tischtennisverbandes am 3. und 4. Oktober 2009  in Altach teilnehmen. Sie wurden von ihrem Trainer Heinz Beiter betreut.
Fabio De Angelis wurde in der  Gruppe U 18  Sieger und ist damit in die nächst höhere Klasse aufgestiegen. Simon Latzer startete in der Gruppe U15 und konnte unter 19 Teilnehmern den 2. Platz erreichen und ist ebenfalls in die nächsthöhere Gruppe aufgestiegen.
Die anderen haben sich tapfer geschlagen, konnten sich aber gegen die Älteren in ihrer Gruppe nicht durchsetzen. Nach eifrigem Training in den nächsten Wochen haben sie am 8. November nochmals die Chance, den Aufstieg in die nächste Gruppe zu schaffen.

 

   

Home | Vereinsinfos | Meisterschaft | Nachwuchs | Vereinsleben | Turniere | Sponsoren | Kontakt | Links

Stand: November 2021