Chronik

 

Home
Vereinsinfos
Meisterschaft
Nachwuchs
Vereinsleben
Turniere
Sponsoren
Kontakt
Links

 

TISCHTENNISCLUB RANKWEIL

Der Tischtennisclub Rankweil wurde im Jahre 1970 von begeisterten Tischtennisspielern aus dem Raume Rankweil und Umgebung mit dem Ziel gegründet, den Tischtennissport in Rankweil als Breitensport zu ermöglichen. Mit einfachen, ausgeliehenen Tischtennistischen wurden im Gebäude der Seidenweberei Hämmerle die ersten Trainings- und Vereinszusammenkünfte veranstaltet. Als Obmann des Vereins wurde Heinz Beiter gewählt, der die Geschicke des Vereins 27 Jahre bis 1997 geleitet hat  und für diese Leistung zum Ehrenobmann ernannt wurde. Leider ist er viel zu früh im Jahre 2012 verstorben (Nachruf). Von den damaligen Gründungsmitgliedern sind noch Helmut Ludescher und Reinold Scheidbach  aktiv. Jetzt leitet Manfred Knecht als Obmann die Geschicke des Vereines.

Der Verein nimmt auch an der Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft teil. Zurzeit sind 4 Mannschaften mit jeweils 5 Spielern im Einsatz. In den 90er Jahren konnte der Club sogar eine komplette Damen Mannschaft für die Meisterschaft nennen. Auch bei nationalen und internationalen Tischtennisturnieren ist unser Verein vertreten.

Tischtennis - die Zauberei mit dem kleinen, weißen Zelluloidball.

Tischtennis ist eine Sportart, die für verschiedene Zielgruppen geeignet ist und auf Plauschniveau bis hin zum Spitzenniveau praktiziert wird. Es ist ein trainingsintensiver Sport, und es braucht viel Training, um eine durchschnittliche Spielstärke zu erreichen.  Der Tischtennissport wird in den internationalen Listen unter den 10 Sportarten mit dem geringsten Verletzungsrisiko gehandelt. Tischtennis fördert die psycho-motorischen Fähigkeiten, wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit. die sozio-emotionalen Fähigkeiten wie Kontaktaufnahme, Kommunikation, Kooperation, Wahrnehmung und Korrektur eigener Fehler sowie die kognitiven Fähigkeiten wie Auffassungsvermögen, Erinnerungsfähigkeit, Aufmerksamkeitsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit. Bei allem möglichen körperlichen und geistigen Einsatz kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz.

Eine der wichtigsten Aufgaben unseres Vereines ist aber die Jugendarbeit. Schon sehr früh wurde daher im Rankweiler Tischtennisclub ein Jugendtraining eingeführt. Die ersten 20 Jahre leitete Heinz Beiter das Jugendtraining. In den 90er Jahren übernahm Reinold Scheidbach die Aufgabe des Jugendtrainers und leitete die Trainings fast 20 Jahre lang. Ihm wurde für diese Leistung die Ehrenmitgliedschaft des Rankweiler Tischtennisclubs zuerkannt. Ab 2008 leitete wieder Heinz Beiter mit Unterstützung von Reinold Scheidbach das Jugendtraining. Ein Alter von 8-12 Jahren ist der ideale Einstieg für die Jugendlichen, das Tischtennisspiel zu erlernen. Dies war und ist immer ein Ziel des Vereins, das richtige Erlernen des Tischtennisspiels zu fördern. Für Jugendliche ist es jedoch sehr wichtig, dass sie ihr Können auch zeigen und messen können. Der sportliche Aspekt - besser, sicherer und schneller zu spielen - tritt bei ihnen sehr stark in den Vordergrund. Deshalb wird den Jugendlichen je nach Können auch die Teilnahme an regionalen und nationalen Leistungsturnieren sowie an der Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft ermöglicht.

Da der Club das Tischtennisspiel in Hallen durchführt, ist es ganzjährig möglich, Tischtennis zu spielen. Durch Jugendtraining, Meisterschaftsbetrieb und allgemeines Spielen und Trainieren ist es notwendig, den Spielbetrieb auf drei Abende pro Woche zu verteilen. Dies ist nur durch die Unterstützung der Gemeinde Rankweil möglich. Auch die Gerätschaften wie Tischtennistische sind nicht unbegrenzt vorhanden. Ein besonderer Dank gilt der Raiffeisenbank Rankweil, die uns bei der Anschaffung von Geräten unterstützt, was uns ermöglicht, noch mehr Jugendliche im Verein aufzunehmen.

Obmann Manfred Knecht, Pfäfersweg 4, 6830 Rankweil,
Tel: 0650 7707400, Mail: manfred.knecht@vol.at

 

   

Home | Vereinsinfos | Meisterschaft | Nachwuchs | Vereinsleben | Turniere | Sponsoren | Kontakt | Links

Stand: Juni 2015